Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Die Thüringer Bratwurst überzeugt durch Qualität und Geschmack

Die Thüringer Bratwurst überzeugt durch Qualität und Geschmack

Die Thüringer Bratwurst ist in aller Welt beliebt. Das ist nicht verwunderlich: Verbraucher wissen Qualität zu schätzen. Eine uralte Rezeptur und eine EU-Verordnung garantieren, dass ausschliesslich gutes Schweinefleisch auf den Tisch kommt. Die würzige Wurst wird klassisch über Holzkohle gegrillt, lässt sich aber auch in einer Pfanne problemlos garen. Regionale, über Generationen überlieferte Rezepte und Zutaten sorgen für Vielfalt. Die Thüringer Bratwurst wird von Jung und Alt konsumiert. Sie ist in weiten Teilen Europas erhältlich. Sie überzeugt genauso auf einem sommerlichen Grillfest wie am weihnachtlichen Bratwurststand. Ihr Geschmack kommt am besten zusammen mit Senf zur Entfaltung.

Wodurch unterscheidet sich die Thüringer Bratwurst von anderen Bratwürsten?

Die Thüringer Bratwurst wird nach einer Jahrhunderte alten Tradition hergestellt. Die erste überlieferte Rezeptur stammt aus dem Jahr 1613. So lange folgen Metzgereien dem Reinheitsgebot und haben der Wurst zu einer weltweiten Bekanntheit verholfen. Neben der lokalen Verortung sticht die Qualität hervor. Die Wurst wird zu einem hohen Anteil aus magerer Schweineschulter gefertigt. Speck wie in vergleichbaren Produkten spielt kaum eine Rolle. Eine Verordnung der Europäischen Union bestimmt, was eine echte Thüringer Bratwurst ausmacht: Sie besitzt mindestens eine Länge von 15 Zentimetern, verfügt über einen würzigen Geschmack und wird roh oder gebrüht im Naturdarm serviert.

Welche Gewürze kommen in eine Thüringer Bratwurst?

Für jeden Geschmack gibt es Bratwürste aus Thüringen. Nach dem Reinheitsgebot aus dem 17. Jahrhundert dürfen nur gute Zutaten bei der Zubereitung Verwendung finden. Als Basisgewürze dienen Salz und Pfeffer. Je nach regionalen Vorlieben kommen weitere Gewürze hinzu. Beliebt sind etwa Kümmel, Knoblauch und Majoran. Übrigens: Viele alteingesessene Fleischereien halten ihre Rezeptur und das Mischungsverhältnis geheim und geben sie von Generation zu Generation weiter. Nicht zuletzt diese Tatsache hat zum Ruhm der Wurst beigetragen.

Wie funktioniert die Herstellung der Thüringer Bratwurst?

Die mittelfeine Wurst gibt es in roher und gebrühter Form. Das Besondere ist ihre althergebrachte Rezeptur. Du kannst Thüringer Bratwürste übrigens auch selbst herstellen. Das sind die wichtigsten Schritte:

  1. Fleisch in mittelgrosse Stücke schneiden und würzen. Infrage kommen Schweinefleisch, aber auch Kalbs- und Rindfleisch. Bei der Wahl der Gewürze hast du einen gewissen Spielraum.
  2. Im Fleischwolf zerkleinern und durchmengen. Wichtig ist, dass eine feine Körnung entsteht. Das Durchmengen erleichtert eine Küchenmaschine.
  3. Den Darm befüllen und gegebenenfalls brühen. Geeignet sind Schweinedärme und Schafsdärme. Das Brühen kann in Wasser oder Brühe stattfinden.

Wie lange ist eine Thüringer Bratwurst haltbar?

Die Rostbratwurst muss gekühlt gelagert werden. Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten oder entsteht ein säuerlicher Geruch, ist sie nicht mehr geniessbar. Lose Bratwürste halten sich etwa drei Tage in einem Kühlschrank. Sind sie vakuumverpackt, verlängert sich ihre Nutzbarkeit. Die Haltbarkeit lässt sich erhöhen, wenn sie eingefroren werden. Dann sind die Thüringer Spezialitäten sogar noch nach einem halben Jahr ohne Geschmackseinbussen konsumierbar. Beachte: Warme Sommertemperaturen können einen Keimbefall begünstigen. Die Thüringer Bratwurst gehört daher schnellstmöglich in einen Kühlschrank. Am besten nimmst du eine Kühltasche zum Einkauf mit.

Wie bereite ich eine Thüringer Bratwurst am besten zu?

Die Thüringer Bratwurst wird traditionell auf dem Grill zubereitet. Sowohl Gas- als auch Kohlegrills sind für die Zubereitung geeignet. Alternativ dazu garst du die beliebte Wurst auch in einer Pfanne oder in einem Backofen. Dabei gilt folgende Empfehlung: Die oberste Hautschicht der Thüringer Bratwurst wird leicht angeschnitten. Dadurch wird die gewünschte Konsistenz erzielt und das Aroma entfaltet seine volle Wirkung. Grillst du die Wurst auf einem Kohlegrill, ist die Verwendung einer Grillschale ratsam. Sie verhindert, dass Fett in die Glut tropft und daraus krebserregende Stoffe entstehen. Wichtig für Hungrige: Der Garprozess dauert nicht lange. Bereits nach fünf Minuten geniesst du die beliebte Rostbratwurst.

Welcher Senf passt zur Rostbratwurst aus Thüringen?

Nicht nur an einem Bratwurststand im Freistaat Thüringen erhalten Verbraucher die beliebte Wurst in dem mit Senf versehenen Brötchen. Auch zu Hause bereitest du sie schmackhaft zu. Dabei sind bei der Auswahl der Gewürze keine Grenzen gesetzt: Milder, würziger und scharfer Senf harmonieren mit der Wurst. Darüber hinaus schwören einige Verbraucher auch auf Sossen und Ketchup. Zusammen mit Kartoffeln oder Sauerkraut ergeben die Thüringischer Bratwürste sogar eine volle Mahlzeit.

Wie viel Fett hat das Schweinefleisch der Wurst?

Die Qualität einer Bratwurst hängt unter anderem von der Fleischmasse ab. Metzger wissen etwa um die Bedeutung des Muskelfleisches, denn dieses liefert jede Menge Eiweiss. Bei der Sorte „Thüringer“ muss ihr Anteil bei mindestens 8,5 Prozent liegen. Auch für andere Bereiche der Produktion gelten Standards. So darf der Fettgehalt der Rostbratwurst 25 Prozent nicht überschreiten. Deshalb wird ausschliesslich hochwertiges Fleisch verwendet. Innereien gelten als ungeeignet. Der Gesundheit schadet der Konsum einer Thüringer Bratwurst jedenfalls nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Fondue Bourguignonne – Ein Festmahl nicht nur für die Festtage

Fondue Bourguignonne ist ein wahres Festmahl. Es ist nicht umsonst ein Festtagsklassiker. Natürlich musst du nicht bis zu den Feiertagen warten, bis zu ein Fondue Bourguignonne zusammen mit Familie und Freunden geniessen kannst. Ein Fleischfondue ist so etwas wie das Gegenstück eines gemütlichen Grillabends im Sommer und wird eher in der kälteren Jahreszeit genossen. Was es genau ist, was du dazu brauchst, wie es zubereitet wird und welche Varianten es gibt, erfährst du hier. Ausserdem sagen wir dir, worin der Unterschied zwischen einem Fondue Chinoise und einem Fondue Bourguignonne liegt.

Fleischzartmacher oder Fleischklopfer? Die besten Tipps und Tricks, um Fleisch zart zu bekommen

Im Chinarestaurant schmeckt Schweine- oder Rinderfleisch immer zart und saftig. Das liegt nicht immer an der Fleischqualität, sondern oft an den verwendeten Zutaten und Fleischzartmachern, die es auch im Supermarkt gibt. Sie werden als Gewürze angeboten, die das Fleisch mit oder ohne Zusatzstoffe zarter machen. Sie enthalten Salz, Zucker und ein Protein aus Gemüse oder Früchten, das Enzyme spaltet. Fleischzartmacher eignen sich hervorragend für Fleischsorten, die beim Braten durch ihre feste Faserstruktur zäh werden.

Flüssigrauch in der Küche kreativ einsetzen: So funktioniert es

Raucharoma in der Form von Flüssigrauch ist in der modernen Küche besonders beliebt. Der Grund dafür liegt auf der Hand, denn die Raucharomen verfeinern viele Speisen und sind einfach handhabbar. Damit profitierst du von den Vorteilen des Räucherns, ohne einen Räucherofen oder andere Hilfsmittel in der Küche aufstellen zu müssen. Immer mehr Hobbyköche entdecken den Rauchgeschmack für sich und möchten für Fleisch, Saucen und die Herstellung vieler anderer Lebensmittel nicht mehr darauf verzichten. Denn das Raucharoma aus der Flasche kannst du fast überall hinzufügen. Hier erfährst du mehr zu diesem spannenden und angesagten Thema.

Hackfleisch einfrieren: Infos, Haushaltstipps und Tricks

Für einen leckeren Hackbraten, für Frikadellen oder Spaghetti Bolognese benötigst du als wichtige Zutat Hackfleisch. Wer kein frisches Hack zur Hand hat, kann auch auf Tiefgefrorenes zurückgreifen. Beim Einfrieren und Auftauen des empfindlichen Fleisches können jedoch einige Fehler passieren. In unserem Ratgeber geben wir dir hilfreiche Tipps, wie du Hackfleisch richtig einfrierst und es wieder auftaust. Ausserdem erfährst du, wie lange sich Hackfleisch im Tiefkühlfach hält und was du beim Einfrieren von bereits gegartem Hack beachten solltest.

Fleisch schneiden – Tipps von A bis Z

Kochen gehört für viele zu den schönsten Hobbys. Doch die Kunst beginnt nicht erst beim Zusammenstellen der Zutaten oder beim Brutzeln, Schmoren und Backen, sondern schon bei der Vorbereitung und den passenden Utensilien. Ein rutschfestes Schneidebrett und ein scharfes Fleischmesser sind wichtig, wenn Braten, Gulasch oder Filet gelingen sollen. Auf den richtigen Schnitt kommt es an! Wie du beim Aufschneiden vorgehst und was du über Maserung, Fasern und Sehnen wissen musst, erfährst du hier. Richtig geschnitten, wird Fleisch wie Steaks, Tafelspitz und Kalbsschnitzel so zart, wie du sie dir wünschst, und ausserdem macht die Zubereitung einfach mehr Spass!

Entrecote am Stück niedergaren: So wird es saftig und rosa

Entrecote ist das Zwischenrippenstück vom Rind, das von Fleischkennern geschätzt und geliebt wird. Egal ob als Braten oder als Steaks serviert: Entrecote ist eine echte Delikatesse, die, mit den richtigen Tricks zubereitet, zart und rosa ist. Das Entrecote kannst du im Sommer auf dem Grill oder im Winter im Backofen zubereiten. Je nach Jahreszeit kannst du weitere Zutaten wie einen frischen Salat oder winterliches Wurzelgemüse dazu reichen. Beachte aber unbedingt einige Tipps, damit deine Rezepte gelingen und das Fleisch nicht zäh wird.